/ Familienspiel, Legespiel/ 0Kommentare

Informationen
  • Alter: ab 8
  • Spieldauer: 45 min
  • Aufbauzeit: kurz
  • Aufräumzeit: kurz
  • Verlag: ABACUSSPIELE
  • Spieleranzahl: 2-4
  • Autor: Phil Walker-Harding
  • Spielanleitung:
  • Preis laut Hersteller: 24,99€

Hintergrundgeschichte

CACAO entführt die Spieler in die exotische Welt der „Frucht der Götter“. Als Stammeshäuptlinge versuchen sie ihre Völker durch den Handel mit Cacao zu Ruhm und Wohlstand zu führen. Nur wer seine Arbeiter geschickt einsetzt und die Macht der Götter für sich zu nutzen weiß, wird reich belohnt werden.

Spielziel

Ziel des Spiels ist es, durch geschicktes Einsetzen seiner Arbeiter das meiste Geld zu verdienen.

Spielmaterial

  • 44 x Arbeiterplättchen
  • 28 x Urwaldplättchen
  • 4 x Wasserträger
  • 4 x Dorftableaus
  • 20 x Cacaofrüchte
  • 12 x Sonnensteine
  • 48 x Goldmünzen

Spielübersicht

Auf dem Dorftableau seht ihr eure Spielerfarbe, die gelagerten Sonnensteine, euren Kakao und wie viele Punkte ihr mit eurem Wasserträger bekommt (Fluss außen).

Für jeden Spieler gibt es einen eigenen Wasserträger, der auf das Dorftableau gesetzt wird.

In der obersten Reihe sind die Münzen abgebildet. Diese bringen euch am Ende Punkte (Ein Gold = ein Punkt).

In der mittleren Reihe sind die Sonnensteine abgebildet. Für jeden Sonnenstein darf gegen Ende ein Arbeiterplättchen überbaut werden. Jeder nicht genutzte Sonnenstein ist ein Gold wert.

Den Kakao in der letzten Reihe verkauft ihr auf dem Markt.

Es gibt zwei verschiedene Arten von Plättchen, die wir euch nun genauer vorstellen wollen.

Die erste Art von Plättchen sind die Arbeiterplättchen. Diese legt ihr an die Urwaldplättchen an, um die Arbeiter loszuschicken. Je nachdem welche Seite an welchem Plättchen angelegt wird, wird eine andere Anzahl an Arbeiter losgeschickt.

Links sind eine einfache und eine doppelte Plantage abgebildet. Für jeden angelegten Arbeiter erhaltet ihr einen oder zwei Kakao, die auf dem Dorftableau gelagert werden.

Für jeden Arbeiter, der an der Goldgrube anliegt erhaltet ihr entweder zwei oder eine Gold.

Wer die meisten Arbeiter an den Tempel (links oben) anlegt erhält sechs Gold, der mit den Zweitmeisten drei Gold.

Für jeden angelegten Arbeiter bei der Sonnenkultstätte (rechts oben) erhaltet ihr einen Sonnenstein. Diese werden auf euer Dorftableau gelegt.

Für jeden Arbeiter an dem Wasserplättchen darf euer Wasserträger ein Feld auf dem Fluss fortschreiten.

Auf den Märkten kann der Kakao zu den jeweiligen Preis verkauft werden. Je nach Anzahl der angelegten Arbeiter darf mehr Kakao verkauft werden.

Spielablauf

Zu Beginn des Spiels erhält jeder Spieler ein Dorftablaeu, einen Wasserträger und die Arbeiterplättchen einer Farbe. Jeder zieht drei Arbeiterplättchen. Die Urwaldplättchen werden bereitgelegt und die obersten Zwei aufgedeckt. In die Tischmitte wird eine Plantage und ein Markt mit dem Wert 2 in einem Schachbrettmuster angelegt.

Jeder Spieler führt während seines Zuges bis zu drei Aktionen aus. Zuerst wählt er ein Arbeiterplättchen von seiner Hand aus und legt es an (Schachbrettmuster beachten). Wenn zwischen zwei Arbeiterplättchen eine Lücke sich befindet, wird diese mit den ausliegenden Urwaldplättchen aufgefüllt. Nachdem aufgefüllt wurde, werden die Arbeiter (eigene als auch von Mitspielern) aktiviert. Nachdem zieht der aktive Spieler ein Arbeiterplättchen nach und füllt, sofern nötig, die Urwald-Auslage wieder auf zwei Plättchen auf.

Sobald der Nachziehstapel für die Urwaldplättchen leer ist, darf mit den Sonnensteinen überbaut werden.

Das Spiel endet, sobald kein Spieler mehr Arbeiterplättchen hat. Gewonnen hat, wer am Ende des Spiels das meiste Gold angesammelt hat.

Bilder

Erweiterungen

  • Cacao 1. Erweiterung – Chocolatl
  • Cacao 2. Erweiterung – Diamante

Pros und Contras

Pros

  • Schnelles Spiel
  • Einfacher Einstieg
  • Schönes Design der Plättchen

Contras

  • Wenig Spielstrategien
  • Wenig Plättchen

Das Urteil

Spielspaß
Design
Interaktion
Spielcharakter
Persönlicher Favorit

Glück

Strategie

Einfach

Komplex

Fazit

Cacao ist ein nettes Spiel für Zwischendurch, das durch seine Dschungel-Atmosphäre einlädt. Durch den schnellen Aufbau und Einstieg in das Spiel darf es bei keinem Spieleabend fehlen. Durch die Einfachheit der Regeln ist es auch für jüngere Spieler geeignet.

Share this Post

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sie sollten das verwenden HTML Schlagworte und Attribute: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>
*
*